Aktuelles

Handicapbasar 13./14.09.14 in Frickenhausen

26.03.2014, 14:59

Gut erhaltene Ware erwünscht

Zum siebten Mal organisiert die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. den Handicapbasar.  

Wie funktionierts? Sie haben gut erhaltene Ware die Sie nicht mehr benötigen, wie Geschirr, Haushaltswaren, Spiele, Elektrogeräte, Fahrräder, Bilder, Bücher, DVD´s, CD´s…? Wir haben einen Verwendungszweck! Bringen Sie Ihre gespendeten Waren (nicht angenommen werden: Kleidung, Schuhe, Ski, Skistiefel, Fernsehgeräte, alte PC-Bildschirme, kaputte/schmutzige Gegenstände!) zum Handicap-Basar (Zur schnelleren Abwicklung bei Abgabe: Anlieferung bitte in Bananen-Kartons, nicht in Wäschekörben, die Sie wieder mitnehmen wollen).

Warenannahme: Mittwoch, 10.09.2014, 10 Uhr bis 19 Uhr
und
Donnerstag, 11.09.2014 von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr,
Festhalle auf dem Berg, Fröbelstr. 2, Frickenhausen

Bitte beachten Sie, dass der Basar zum ersten Mal in der Frickenhäuser Festhalle stattfindet!

Nähere Informationen: Tel. 07022 / 96366-32

Der Verkauf findet am 13. und 14. September 2014, jeweils 10.30 bis 17 Uhr, statt.

mehr...

Stadionbesuch mit VfB-Sieg

26.03.2014, 14:25

mehr...

VfB Heimspiel gegen Hertha BSC

26.03.2014, 14:21

Menschen mit Behinderung waren live dabei

mehr...

Senso Walker beim Naturkundeunterricht am Bürgersee

25.03.2014, 11:24

Ende März waren die Senso Walker der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V an den Bürgerseen bei Kirchheim unter Teck zur gemeinsamen Krötenwanderung unterwegs. Sehen und erleben konnten alle die Tiere im Wasser. Ganz Mutige unter den Teilnehmern durften die Tiere  auch ganz vorsichtig in die Hand nehmen und dieses Gefühl intensiv erleben. Anschließend wurden sie wieder im Wasser freigelassen.

mehr...

Die Welt der Autos

23.03.2014, 13:49

Besuch im Mercedes-Benz Museum

mehr...

Gemeinsame Mahlfeier am Ostergottesdienst

23.03.2014, 10:07

Unter dem Motto „Mahl feiern mit Jesus“ fand in der ersten Aprilhälfte der traditionelle Ostergottesdienst in der katholischen Dreifaltigkeitskirche Oberboihingen unter der Mitwirkung der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. statt.

mehr...

Bilder-Ausstellung im Café Regenbogen

11.10.2013, 14:46

„Let´s fetz“ heißt die Ausstellung, die seit Anfang Oktober im integrativen Nürtinger Café Regenbogen zu sehen ist.
Im Nürtinger Kreativwerk sind in einem fetzigen Workshop Bilder mit Künstler Jörg Seemann entstanden Zu Beginn wurden aus Papier Fetzen gerissen. Diese wurden je nach Motiv aufgeklebt und anschließend mit Pastell-Ölkreiden angemalt. Der besondere Effekt entsteht durch das Verreiben der aufgebrachten Farbe.
Die Bilder sind bis Ende des Jahres zu den Öffnungszeiten des Café Regenbogens im Bürgertreff des Rathauses, Marktstr. 7 von montags bis freitags, 10-17.30 Uhr zu sehen.

mehr...

Stuttgarter Promikicker e. V. stiften 1150 Euro

30.09.2013, 16:26

Scheckübergabe beim Tag der offenen Tür

Im Rahmen des Tags der offenen Tür der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. überreichten BFL-Pate Buffy Ettmayer und Wolfgang Groß am vergangenen Sonntag einen Scheck in Höhe von 1150,- € an die Behinderten-Förderung. Der Erlös stammt aus einem erst kürzlich veranstalteten Skatturnier der Stuttgarter Promikicker. Skat werde öfter gespielt als der VfB spiele und dort würde auch öfter gewonnen, meinte Buffy Ettmayer schmunzelnd bei der Scheckübergabe. Wolfgang Groß hob die gewachsene Verbindung zwischen den Promikickern und der BFL hervor, die auf die Idee von Georg Adam, dem Vorsitzenden der „Stiftung Leben“ zurück geht. Die Promikicker werden auch künftig immer wieder Aktionen zugunsten der Behinderten-Förderung durchführen. Die Spende wurde mit großer Freude entgegengenommen. BFL-Geschäftsführer Thomas Fick dankte Buffy Ettmaier und Wolfgang Groß und erläuterte, dass das Geld für die Anschaffung des Kommunikationssystems CABito für Menschen mit Handicap verwendet wird. CABito ist ein Informationsportal, welches es ermöglicht, dass alle Menschen, ohne Hilfe anderer, Alltagsinformationen aufnehmen und verstehen können.

mehr...

Tag der offenen Tür in der BFL

30.09.2013, 16:17

Unter dem Motto „Jeder kann was“  öffnete die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. am Wahlsonntag zum Tag der offenen Tür in Oberboihingen ihre Pforten.
Mit einem Gottesdienst in der Werkstatt, umrahmt vom Posaunenchor Oberboihingen, begann Pfarrer Hannes Gaiser den Sonntagmorgen. Seine Predigt beschäftigte sich mit dem Thema „Herzen“. Passend dazu hatte die Behinderten-Förderung Samenherzen angefertigt, die mit Wasser übergossen zu Blumen erblühen. Anschließend hieß Thomas Fick, der Geschäftsführer, alle Gäste „Herzlich Willkommen“ und eröffnete den Tag offiziell.
Bei schönstem Wetter konnten die Gäste in Führungen die Einrichtung mit Werkstatt und dem Förder- und Betreuungsbereich und das angrenzende Wohnheim besser kennen lernen. Zum Kauf wurden diverse Eigenprodukte angeboten, wie beispielsweise ein Tischkalender 2014 mit verschiedenen Arbeiten aus dem Kreativwerk, Ofen- und Grillanzündern sowie nette Kleinigkeiten aus Ton oder Filz.   
In einer Spielstraße lockte das Glücksrad nicht nur die Kleinen Besucher an. Die Behinderten-Förderung möchte sich an dieser Stelle nochmals bei allen Firmen bedanken, die zahlreiche Sachspenden dafür sponserten. An allen Ständen herrschte den ganzen Tag über großer Andrang, sei es beim Rollstuhl-Parcours, beim Buttons zum Selbstgestalten, beim Balifahnen bemalen, beim Torwandschießen oder Segway-Fahren. Am Nachmittag kamen die Vfb-Fans auf ihre Kosten:  Buffy Ettmayer, ehemaliger VfB-Profi und BFL-Pate, war zu Gast und gab Autogramme beim Torwandschießen.  
Neben Auftritten der integrativen Theatergruppe Steinachspatzen mit Strand- und Musicalnummer oder Maskenstandbildern im Sinnesgarten, heizte dann am späteren Nachmittag die Neckaraue Houseband  ihren Zuhörern bis zum Ende ganz schön ein. Alles in allem ein gelungener Tag, an dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Sehr zufrieden zeigte sich BFL-Geschäftsführer Thomas Fick über die starke Resonanz der Besucher und das große Engagement seiner Mitarbeiter. Das Ziel, Einblicke in den Alltag der Behinderten-Förderung zu geben und den Besuchern zu verdeutlichen, über welche Potenziale die Beschäftigten und Bewohner verfügen, wurde im vollen Umfang erreicht. „Jeder kann was!“ -  das konnten die Gäste hautnah erleben, denn alle Akteure trugen am Tag der offenen Tür mit ihrem Einsatz und ihren Fähigkeiten zum Gelingen und einem fröhlichen Miteinander bei.   

 

mehr...

Bunte Luftballons beim Geburtstagsmalwettbewerb

29.09.2013, 11:05

mehr...

Infoveranstaltung für Menschen mit Behinderung vor der Wahl

18.09.2013, 14:08

Vor der Wahl…

Kurz vor der Bundestagswahl fand Mitte September eine Infoveranstaltung im Oberboihinger Wohnheim der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. für Menschen mit Handicap statt. Gruppenleiter Gerhard Hanus und FSJ´ler Christopher Schenzle stellten die Programme der verschiedenen Parteien vor und beantworteten Fragen zum Thema. Erörtert wurde sowohl das richtige Wählen im Wahllokal, als auch die Vorgehensweise bei der Briefwahl. Dies war für die Wohnheimbewohner nicht ganz ohne Bedeutung, da an diesem Sonntag auch der Tag der offenen Tür der Behinderten-Förderung in Oberboihingen ist. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung mit 25 interessierten Teilnehmern aus der Oberboihinger Werkstatt.

mehr...

Collagen entstehen im Kreativwerk

03.07.2013, 11:00

 "Gelernt ist eben gelernt oder Malen wie ein Profi“, das könnten Menschen mit Behinderung schon bald von sich selbst sagen. Im Nürtinger Kreativwerk, der Außenarbeitsstelle unserer Behinderten-Förderung, lernen die dortigen Beschäftigten gerade unter der Regie des Künstlers Jörg Seemann, der zahlreiche Malkurse gibt, verschiedene Arbeits- und Maltechniken. „Allein in zwei Tagen sind hier über 20 Collagen von Menschen mit Behinderung entstanden“, freut sich die Leiterin des Kreativwerks Roswitha Kraus. Auch sie selbst profitiert von dem Kurs und hat selbst mit Wachsmalstiften und Papierfetzen ausgestattet, ihre eigene Blumencollage als Bild festgehalten. Nun sind alle gespannt, welche Feinheiten sie noch in den noch anstehenden sechs Maltreffen lernen.

mehr...

Collagen im Café Regenbogen - Midissage am 04.07.13

18.06.2013, 12:13

Das menschliche Hirn – unzuverlässig aber interessant

Jörg Seemann stellt im Nürtinger Café Regenbogen „Collagen“ aus

Das menschliche Hirn ist ein unzuverlässiger, wie interessanter Partner. Tagtäglich sammeln wir eine Vielzahl von Eindrücken und legen diese fein säuberlich in der dafür vorgesehenen Hirnschublade ab. Jörg Seemann demonstriert in seinen Bildern, wie es aussehen kann, wenn wir die Schublade nach einiger Zeit wieder öffnen. Eine dünne Sedimentschicht ist übrig. Die Schubladen haben gar keinen festen Boden, sondern sind mehr oder weniger durchlässig. „Ein Eindruck aus Stein, ein Gedanke aus Holz, eine Geste – welche Farbe hat der Flügelschlag eines Vogels?“ mit diesen Überlegungen setzt sich der Künstler in seinen Werken, der neben Weiterbildungen im Mediendesign auch im Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit aktiv war, auseinander. So sind über Jahre hinweg, im Zusammentragen sedimentärer Gedankenschichten viele Landschafts-, Menschen- und Kreuzbilder entstanden. Seine Collagen kann jeder ab sofort bis Anfang September im Nürtinger Café Regenbogen im Bürgertreff des Rathauses ansehen.
Am 04. Juli um 19 Uhr wird Jörg Seemann selbst zugegen sein und im Rahmen einer Midissage näheres über seine Werke und seine Schaffensformen erzählen. Interessierte sind dazu heute schon herzlich eingeladen.

mehr...

Neckaraue Houseband brachte ein Stück Himmel auf Erden

17.06.2013, 12:25

 Umrahmung bei der bundesweiten Auftaktveranstaltung zur 72-Stunden-Aktion in Esslingen

Ganz unter dem Motto „Ein Stück Himmel auf Erden“ stand die bundesweite 72-Stunden-Aktion der Katholischen Kirche, die Mitte Juni stattfand. Speziell zur Auftaktveranstaltung im Kreis Esslingen/Nürtingen umrahmte die Neckaraue Houseband mit dem gleichnamigen Auftaktsong das Programm.
Bundesweit beteiligten sich 166.000 Jugendliche daran.
Bei strahlendem Sonnenschein und Höchstwerten um die 30 Grad kamen Jugendgruppen aus den Umlandgemeinden und –städten an der Inneren Brücke in der Esslinger City zusammen, um in 72 Stunden (3 Tagen) bestimmte Aufgaben aus unterschiedlichsten Bereichen, die sie in diesen Tagen gestellt bekamen, zu erfüllen. Die erste Herausforderung war für die Jugendschar im angrenzenden Fluss in Paddelbooten auf Zeit ihr Ziel anzusteuern, um danach ihre ersten Aufgaben zu erhalten. Die Neckaraue Houseband feuerte sie mit verschiedenen Liedern wie dem Fliegersong, Ab in den Süden oder Abenteuerland bei allen anstehenden Aktionen an. Unter den Zuschauern hatte sich auch eine Gruppe der Behinderten-Förderung gesellt, die den Ausflug speziell zur Auftaktveranstaltung geplant hatten.

mehr...

Wir sind Kelly-Insel

16.06.2013, 12:34

Kelly-Ralley in der Oberboihinger Werkstatt


Seit einigen Jahren ist unsere Einrichtung Kelly-Insel-Partner. Damit die Oberboihinger Grundschüler dies auch wissen, fand Mitte Juni die erste Kelly-Ralley statt. Als eine von 16 Stationen liefen dazu Zweitklässler der Kirchrainschule unsere Behinderten-Förderung an. "Jeder kann was", unser Motto, war hier das Thema der Aufgabe.
Was alles möglich ist, wurde dann bei einer Vorstellungsrunde sehr lebendig von den Schülern mit einigen Menschen mit Behinderung erarbeitet. Begeistert waren Schüler wie auch Lehrer von dem Sinnesgarten im Außenbereich und der Arbeit in der Werkstatt. Es hat allen viel Spaß gemacht. Vielen Dank, dass wir dabei sein durften! Eine weitere Kooperation in Form eines Projekttages wird von beiden Seiten angestrebt.

mehr...

Neckaraue Houseband heizte bei Motorradfreunden Wernau ein

15.06.2013, 12:54

Ob Living next door to alice, Viva Espaňa oder Griechischer Wein Mitte Juni  sorgte die integrative Neckaraue Houseband der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. im Motorradclub Wernau für Stimmung.
Der Auftritt der Neckaraue Houseband bei den Motorradfreunden gehört fast schon zum Standardprogramm in jedem Jahr. Bandmitglieder und Besucher, die die Band kennen, freuen sich schon Wochen vorher auf den Auftritt.
In einer ausgelassenen Atmosphäre sorgten tolles Wetter, viele Besucher und gute Laune wieder für den vollen Erfolg der Neckaraue Houseband. Mit Jubelrufen wurde die Band angefeuert, bei den gängigen Liedern sangen alle aus Leibeskräften mit. Unter den Besuchern waren auch viele Menschen mit oder ohne Behinderung, die bei der Behinderten-Förderung arbeiten. Partysongs, wie beispielsweise der Fliegersong animierten zum Tanzen und Mitmachen. Allen war danach klar: Auch fürs nächste Jahr werden sie von den Motorradfreunden in Wernau gerne gebucht.  

mehr...

Neckaraue Houseband auf N¸rtinger Musiknacht

06.05.2013, 09:12

Mit Viva Espana in den Sommer

Sommergefühle kamen bei den eher mauen Temperaturen in der ersten Samstagnacht im Mai draußen kaum auf. Dafür holte die Neckaraue Houseband bei ihrem Auftritt im Café Regenbogen mit Songs wie Viva Espan
a oder Griechischer Wein den Sommer direkt ins Café.
Es waren insgesamt weniger Musikbegeisterte als im letzten Jahr, die einem in der Nürtinger Musiknacht auf der Straße begegneten. So kehrten auch ins Café Regenbogen in besagter Nacht weniger Besucher ein. Doch die Gäste, die reinschauten, ließen sich von der Stimmung der Band anstecken und machten dank Frontsänger Gerd Haussmann sogar alle beim gemeinsamen Sirtaki mit. Als nächstes ist die Band nun am 13. Juni ab 15 Uhr bei der 72-Stunden-Aktion in der Esslinger Fußgängerzone zu sehen und zwei Tage später spielt sie ab 19 Uhr beim Motorradclub in Wernau – wozu sie herzlich einlädt.       

 

mehr...

Zuschuss f¸r integrative Kochkurse

25.04.2013, 13:53

Zuschuss für integrative Kochkurse

Scheckübergabe von der Oberboihinger Kreissparkasse

Ende April überreichte der Oberboihinger Filialleiter Felix von Heißen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. einen 500-Euro-Scheck. Mit dem Geld wir der Teilnahmebeitrag von Menschen mit Behinderung an integrativen Kochkursen bezuschusst.
Der letzte integrative Kochkurs in diesem Semester der an der Volkshochschule stattfand, hatte regen Zuspruch von Menschen der Behinderten-Förderung erfahren. Alle freuen sich jetzt schon auf eine Wiederauflage im Wintersemester, und, dass dies durch die Bezuschussung der Kreissparkasse auch finanziell weiter für sie möglich ist.

mehr...

Nürtinger Kreativwerk benötigt Tetrapackungen

23.04.2013, 13:14

In unserem Nürtinger Kreativwerk entstehen seit letztem Jahr die nachhaltigen Einkaufstaschen „Natascha“. Dafür werden kontinuierlich leere (ausgetrunkene) Tetrapackungen benötigt. Sollten auch Sie uns für diesen Zweck Tetrapackungen (nicht zusammenfalten)  zur Verfügung stellen können, dürfen Sie uns diese gerne entweder direkt im Nürtinger Kreativwerk, Stuttgarter Str. 93 oder bei der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V., Stattmannstr. 31, Oberboihingen bzw. Bodelschwinghstr. 13 in Frickenhausen-Linsenhofen abgeben. Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit!

mehr...

Von Taschen bis Grillanz¸nder - Kreativwerk und CafÈ Regenbogen pr‰sentierten sich auf Unterensinger Leistungsschau

22.04.2013, 11:24

Selbstgemachte Marmelade aus dem integrativen Nürtinger Café Regenbogen, diverse Produkte aus dem Kreativwerk, Grill- und Ofenanzünder aus der Behindertenwerkstatt sowie Apfelsaft aus Eigenerzeugung, all dies konnten sich Besucher der Unterensinger Leistungsschau Mitte April am Stand der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. anschauen und auch käuflich erwerben.
Kreativwerkleiterin Roswitha Kraus stellte mit Menschen mit Behinderung die nachhaltigen Taschen Nataschas aus Tetrapack her, während Theaterpädagogin Waltraud Grass mit Ramona Koch, Referentin für Inklusion mit weiteren Menschen mit Behinderung am anderen Tisch demonstrierte, wie aus kleinen Holzstücken und Kerzenwachs Grillanzünder entstehen, Schutzengel aus Holz gewerkelt werden oder Modeschmuck wie Ketten, Ringe oder Ohrringe in Handarbeit gefertigt werden. Außerdem durften die Besucher den Apfelsaft aus eigener Herstellung probieren. Zu den 5 Liter-Saftkartons fabriziert die Behindertenwerkstatt auch den passenden Holzständer.   

mehr...

N¸rtinger Aktionstag Familie spielt

22.04.2013, 09:40

Der Aktionstag „Familie spielt“ lockt am Sonntag, 05. Mai von 13.30 bis 17.30 Uhr Groß und Klein in die Nürtinger Innenstadt. Zahlreiche Spielmöglichkeiten über „Spitz pass auf“, „Activity“ oder Ponyreiten erwarten Jung und Alt. Auch die Offenen Hilfen unserer Behinderten-Förderung beteiligt sich mit einem Rolli-Parcours und Buttons zum selbst gestalten am Programm. Also besuchen Sie/ihr uns am 05. Mai in der Nürtinger Innenstadt. Laden Sie das Programm als Datei runter: 1. Datei, 2. Datei

mehr...

Kooperation zwischen N¸rtinger Maschinenbaufirma und BFL geht ins zweite Jahr

20.04.2013, 12:12

„Man unterstützt sich gegenseitig“, unter diesem Motto könnte die seit zwei Jahren bestehende Kooperation zwischen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. und der Nürtinger Maschinen- und Werkzeugfabrik Nagel betrachtet werden. Seit der ersten Begegnung entwickeln sich ständig weitere gemeinsame Projektarbeiten. Nun schauten Menschen mit Behinderung mit Geschäftsführer Thomas Fick der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. während einer Führung den Nagel-Mitarbeitern über die Schulter. 
Es begann vor zwei Jahren mit einem Vesperdienst für die Nagel-Mitarbeiter. Dabei bringen Menschen mit Behinderung den Nagel-Mitarbeitern täglich ihr Vesper an ihren Arbeitspatz. Umgekehrt besteht eine Vereinbarung mit der Firma, dass die Nagel-Azubis beim jährlichen Handicapbasar der Behinderten-Förderung bei der Anlieferung und Aufbau der Waren anstatt in der Firma, beim Basar mithelfen und selbst am Wochenende mindestens eine Arbeitsschicht auf dem Basar ehrenamtlich übernehmen. Als Dankeschön lädt die Behinderten-Förderung die jeweiligen Azubis und deren Ausbilder seitdem zum jährlichen Sommerfest in die Werkstatt ein. Als nächstes sollen die Nagel-Azubis in die Behindertenwerkstatt eingeladen werden, um die Arbeit dort kennen zu lernen. Auch beim diesjährigen Ostergottesdienst wurde gemeinsam gebetet und gefeiert. Weitere Kooperationsprojekte sind geplant. Diese Kooperation ist für beide Seiten eine Bereicherung. Die Auszubildende werden automatisch sensibler für den Umgang und die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und umgekehrt erhalten Menschen mit Behinderung einen Einblick in gewöhnliche Firmenabläufe und -strukturen. 

 

mehr...

Kreativwerk pr‰sentiert sich am 21. April auf der Unterensinger Leistungsschau

15.04.2013, 14:35

Mit Eigenprodukten aus unseren Werkstätten wie den Tetrapack-Taschen "Natascha’s", Schmuck aus Svarowsky-Steinen, Bio-Apfelsaft, selbstgemachter Erdbeermarmelade, Kamin-/Holzofen-Anzünder präsentieren wir uns mit einem Stand auf der Unterensinger Leistungsschau am 21. April von 11 bis 18 Uhr in der Bettwiesenhalle.
Sie erleben live, wie die „Laisehofer Schbächele“, die Natascha’s und  die Schmuckstücke hergestellt werden. Natürlich können die Produkte direkt am Stand käuflich erworben werden.
Wir informieren über unsere Arbeit und Möglichkeiten zur Ausbildung und Studium in unseren Einrichtungen.
Mit einer Apfelsaft-Verkostung laden wir Sie herzlich zum Verweilen ein.

mehr...

Steinach-Spatzen sorgten mit Ein amerikanischer Traum f¸r viele Lacher

14.04.2013, 15:24

Integrative Theatergruppe unserer Behinderten-Förderung begeisterte Publikum

Gut besucht war die Linsenhöfer Otto-Maisch-Halle am 13. April als die integrative Theatergruppe „Steinachspatzen“ der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. mit ihrem Stück „Ein amerikanischer Traum – Vom Tellerwäscher zum Millionär“ auftrat.
Das Publikum war begeistert. Improvisationstheater der feinsten Art erwartete die Zuschauer. Viele unterschiedliche Charaktere, gespielt von Menschen mit und ohne Behinderung begaben sich dabei auf den Luxusdampfer „Angel of Paradise“, auf ihre Reise nach Amerika. In verschiedenen Szenen trafen sie aufeinander und nach und nach wurde der Zuschauer nahezu Teil der Handlung auf der Bühne, fieberte mit und wurde so auf ganz natürliche Weise in das Geschehen integriert. Ob das der Tellerwäscher Jakob, eine sizilianische Familie oder die XXL-Models Minka und Minky waren, sie alle hatten zwar dasselbe Ziel: AMERIKA – doch ihre Intentionen des Reiseziels waren unterschiedlichster Natur. Auch eine Kurzeinlage von Nonnen, die à la Sister Act ihr bestes gaben, sorgten für Lacher.
Zum dritten Mal spielten die Steinach-Spatzen mit ihrem neuen Stück im Landkreis, im Herbst soll ein weiterer Auftritt in Metzingen folgen.
„Es lohnt sich, das anzuschauen – was für eine Leistung“, hörte man einmal mehr durch die Zuschauermenge raunen. Ein Lob, das sowohl Spieler als auch Theaterpädagogin Waltraud Grass mehr als verdient haben. Einmal mehr ist die Behinderten-Förderung in aller Munde, so dass dem Auftritt im Herbst sicherlich erneut ein ausverkauftes Haus winkt. Insgesamt blieb kein Auge trocken, wobei die vielseitige szenische Darstellung mit Musik, Tanz und dem unverwechselbaren Improvisationstheater nicht zu kurz kam.

 

mehr...

13.04.13 Auftritt der Steinach-Spatzen mit Ein amerikanischer Traum

10.04.2013, 15:05

Integrative Theatergruppe mit neuem Stück on Tour 

Ihre Premiere hatte die integrative Theatergruppe „Steinachspatzen“ der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. mit ihrem neuen Stück "Ein amerikanischer Traum - Vom Tellerwäscher zum Millionär im November in der ausverkauften Nürtinger Glashalle.
 
Improvisationstheater der feinsten Art erwartete die Zuschauer. Viele unterschiedliche Charaktere gespielt von Menschen mit und ohne Behinderung begaben sich dabei auf den Luxusdampfer „Angel of Paradise“, auf ihre Reise nach Amerika. In verschiedenen Szenen trafen sie aufeinander und nach und nach wurde der Zuschauer nahezu Teil der Handlung auf der Bühne, fieberte mit und wurde so auf ganz natürliche Weise in das Geschehen integriert. Ob das der Tellerwäscher Jakob, eine sizilianische Familie oder die XXL-Models Minka und Minky waren, sie alle hatten zwar dasselbe Ziel: AMERIKA – doch ihre Intentionen des Reiseziels waren unterschiedlichster Natur.
Insgesamt ein tolles Stück und eine tolle Leistung, die die Theaterpädagogin Waltraud Grass mit ihrer „Crew“, den Menschen mit Behinderung, wieder einmal auf fantastische Weise einstudiert hat. Auch eine Einlage mit einem lustigen Englisch-Crash-Test sorgte für Lacher. Insgesamt blieb kein Auge trocken, wobei die vielseitige szenische Darstellung mit Musik, Tanz und dem unverwechselbaren Improvisationstheater nicht zu kurz kam.
  Der nächste Spieltermin ist am: 13.04.13 Otto-Maisch-Gemeindehalle Im Käppele 29, in Frickenhausen-Linsenhofen. Kartenvorverkauf: Nürtinger Café Regenbogen im Bürgertreff des Rathauses, Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V., Stattmannstr. 31, Oberboihingen und Bodelschwinghstr. 13 Linsenhofen.

mehr...

Handicap-Basar am 16. und 17. Februar 2013

20.11.2012, 09:43

Gut erhaltene Ware ausdrücklich erwünscht!

Sie haben gut erhaltene Ware, die Sie nicht mehr benötigen?

Wir haben einen Verwendungszweck! Bringen Sie Ihre "Schätze" (bitte keine Kleidung, Schuhe, Ski, Skistiefel, Fernsehgeräte und alte PC- Bildschirme) doch einfach zu unserem Handicap-Basar, der in diesem Jahr zum 6. Mal stattfindet. Bitte geben Sie nur funktionierende, gut erhaltene Ware, an der jemand anderer sich noch erfreuen kann bei uns ab und keine beschädigte.  

Warenannahme: Mittwoch, 13.02.2013, 10 Uhr bis 19 Uhr
und
Donnerstag, 14.02.2013 von 10 Uhr bis 19 Uhr, Sporthalle der Kirchrainschule, Im Kirchrain 28,  Oberboihingen
Bitte beachten Sie, dass der Basar zum ersten Mal in der Oberboihinger Sporthalle stattfindet!

Auch Kuchenspenden nehmen wir gerne entgegen.

Informationen erhalten Sie unter den Telefonnummern: 07022 / 96366-32 von Frau Hollensteiner  oder -10 von Frau Reiss.

Der Erlös unseres Handicap-Basars (Verkauf am 16. und 17. Februar 2013 jeweils 10.30 Uhr bis 17 Uhr) wird zur Anschaffung eines Rolli-Busses in Linsenhofen zur Beförderung schwerstbehinderter Menschen der
Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. eingesetzt.

Vielleicht sehen auch wir uns am Handicap-Basar 2013 am 16. oder 17. Februar in der Oberboihinger Sporthalle!

Helfen Sie mit, helfen Sie schwerstbehinderten Menschen!

mehr...

Wir machen mit beim Oberboihinger Weihnachtsmarkt

19.11.2012, 10:44

Von Freitag, 30. November bis Sonntag, 2. Dezember 2012 kann man uns wieder in der Ortsmitte auf dem Oberboihinger Weihnachtsmarkt finden. Die Offenen Hilfen unserer Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. hat in Kooperation mit dem Jugendhaus "Boing" wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt, an dem allerlei Selbstgemachtes verkaufen.
Verschiedene Gruppen der Einrichtung, Angehörige und Mitarbeiter sind schon Wochen vorher am Werk, um ein buntes Sortiment zusammenzustellen. Leckereien, etwas Schönes für die Sinne, Praktisches oder kleine Geschenke für den Nikolaustag und Weihnachten - da ist für jeden Geschmack etwas dabei.  Schauen auch Sie an unserem Stand vorbei!

mehr...

Licht der Hoffnung - wir sind dabei!

17.11.2012, 10:16

Unsere Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. wurde im Rahmen der Aktion Licht der Hoffnung, die die Nürtinger Zeitung in jedem Jahr initiiert, ausgewählt, sich an einer Veranstaltung organisatorisch zu beteiligen. Im Rahmen der Aktion kann jeder Interessierte die Arbeit bzw. das Projekt „Wir sammeln für einen Rolli-Bus“ unserer Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. unterstützen. Entweder, indem er eine Direktüberweisung unter dem Stichwort „Rolli-Bus“ auf eines unserer Spendenkonten vornimmt oder, indem er Veranstaltungen von Licht der Hoffnung besucht.
Unsere Behinderten-Förderung benötigt für ihre Einrichtung in Linsenhofen einen Rolli-Bus zur Beförderung schwerstbehinderter Menschen.
Seitens der Aktion Licht der Hoffnung finden sechs Veranstaltungen statt. Die Gelder der Eintrittskarten aller Veranstaltungen fließen in einen Topf und werden am Ende durch eine Jury unter sechs zuvor ausgewählten sozialen Organisationen aufgeteilt.  Dafür hilft jede Organisation bei einer Veranstaltung mit. Wir hatten die Organisation des musikalischen Trialogs dreier Weltreligionen „Kirche, Synagoge und Moschee“ am 1. Dezember überrnommen. Interessierte können im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung Karten für die jeweilige Veranstaltung, die noch ansteht, erwerben. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!   

mehr...

Kunstausstellung im CafÈ Regenbogen

20.10.2012, 11:02

 „aufgegabelt“ – neue Ausstellung bis zum 13. Dezember im integrativen Café Regenbogen

 „aufgegabelt“ – so der Titel der Ausstellung, die derzeit im integrativen Café Regenbogen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. zu sehen ist.  Die Wolfschlugener Künstlerin Ulrike Thiemann stellt ihre Werke dort bis zum 13. Dezember aus.
„Wo hast du den oder das aufgegabelt?“ Mit dieser Frage führte Kirsten Hollensteiner von der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. die 20 kunstinteressierten Gäste in die Malerei von „UliT“ (Ulrike Thiemann) an der Vernissage im Oktober ein. In 27 Bildern zeigt die gebürtige Nordrheinwestfälin Ulrike Thiemann mit welchen unterschiedlichen Materialien Kunst erschaffen werden kann. Dabei verwendet sie neben Zeitungsschnipseln auch Papiere in vielfältigen Farbnuancen, alles Fundstücke, gebraucht oder geknittert. Bei den Oberflächen ihrer Leinwandbilder experimentiert sie mit Wachs, Kaffee oder Sand, ergänzt werden die Bilder durch „aufgegabelte“ Texte, die scheinbar nichts mit den Bildern verbindet. So kommt es auch, dass sie mit Klang und Wort experimentiert und versucht die Bilder im Kopf des Zuhörers entstehen zu lassen. Passend dazu hat sie mit ihrem Sohn Arne eine CD mit Wortmalerei erstellt. Ursprünglich hat sie Garten- und Landschaftsgestaltung  an der Fachhochschule Nürtingen studiert. Seit 1990 beschäftigt sie sich intensiv mit Malerei, ein Fernstudium an der freien Kunstschule Wiesbaden komplettierte ihre Leidenschaft. Seit 12 Jahren gibt die Künstlerin an der VHS Nürtingen auch Malkurse als Dozentin.
Die Kunstwerke können bis zum 13. Dezember während der Öffnungszeiten (Mo. - Fr. 10 – 17.30 Uhr)  im integrativen Café Regenbogen im Bürgertreff des Nürtinger Rathauses, Marktstr. 7, angeschaut werden.

 

mehr...

Premiere des Theaterst¸cks Ein amerikanischer Traum am 09.11.2012

09.10.2012, 07:44

Der Countdown zur Premiere des aktuellen Theaterstücks der integrativen Theatergruppe "Steinachspatzen" läuft. "Ein amerikanischer Traum - Vom Tellerwäscher zum Millionär" so der Titel. Premiere: 09.11.2012, 19.30 Uhr, Rathaus Nürtingen, Glashalle, Marktstr. 7, Einlass ab 19 Uhr. Weitere Spieltermine: 10.11.2012, 19.30 Uhr Rathaus Nürtingen, Glashalle, Einlass: 19 Uhr.

13.04.2013 Frickenhausen-Linsenhofen, Gemeindehalle, 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Zum Inhalt des Stückes auf die Überschrift klicken
.

mehr...

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro