Aktuelles

22 Menschen mit Behinderung lasen 1400 Kilo ƒpfel auf

04.10.2012, 11:54

Apfelsaft von 1400 Kilo Äpfel und 20 Bäumen – so das Ergebnis einer Apfelernteaktion, die Menschen mit Behinderung in Linsenhofen und Reudern im Oktober durchführten. Der Apfelsaft kann für 6,00 € pro 5 Liter direkt bei der BFL in Oberboihingen oder Linsenhofen erworben werden.
In der Mosterei in Oberboihingen konnten alle miterleben, wie ihre aufgelesenen Äpfel zu Apfelsaft verarbeitet wurden. Über 500 Liter des süßen Getränks kamen dabei heraus, weitere 500 Liter flossen durch die eigene Saftpresse einer Mitarbeiterin in Linsenhofen, die den Pressvorgang mit ihrem Mann zusammen sponserte. Vielen Dank dafür! Das fertige Produkt wird nun zum einen in den Wohnheimen und Werkstätten getrunken, zum anderen kann es bei der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. auch käuflich erworben werden.
Ein weiterer herzlicher Dank gilt der Gemeinde Frickenhausen sowie dem Besitzer der Reudener Obstbaumwiesen, die ihre Wiesen der Apfelernte zur Verfügung stellten.

 

mehr...

Pr‰sentation unserer Einrichtung auf Berufsinformationsbˆrse

26.09.2012, 15:21

Informationen aus erster Hand

 Was kommt auf einen im Freiwilligen Sozialen Jahr alles zu und was für Einsatzgebiete hat man dabei? Mit diesen und zahlreichen weiteren Fragen wurde das Team der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. (Catharina Adam und Steffen Zeitler) am letzten Dienstagnachmittag auf der 12. Berufsinformationsbörse im Schulzentrum Neckartenzlingen gelöchert.Für die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. war es das zweite Mal, dass sie sich neben 80 anderen Unternehmen dort präsentierten und Schülern eine Plattform zur eigenen Berufsfindung boten. In einem mitgebrachten Kurzfilm, der die ganze Zeit über auf dem Laptop abgespielt wurde, konnte jeder die tägliche Arbeit in einer Behinderten-Förderung näher kennen lernen. Die Börse war den ganzen Nachmittag über gut besucht und viele Interessierte erkundigten sich nach den beruflichen Möglichkeiten im Behindertenbereich. Sei es nach dem Berufsbild des Heilerziehungspflegers, dem Freiwilligen Sozialen Jahr oder dem Bundesfreiwilligendienst. Welche eigenen Stärken sind gefragt? Auch Praktika im Bereich des sozialen Engagements waren Thema, denn dies müssen Realschüler als integrierte Pflichtstunden im Lehrplan in einer Einrichtung oder Organisation ihrer Wahl ableisten.

 

mehr...

Buntes Treiben der Steinach-Spatzen beim Seniorennachmittag

25.09.2012, 10:41

Mit Tanz, Clowns und einem Walking act umrahmte die integrative Theatergruppe der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. „Die Steinach-Spatzen“ am letzten Sonntag in der Oberboihinger Gemeindehalle den Nachmittag der Begegnung der bürgerlichen und der Kirchengemeinden. 
Maskierte und in Tüchern ge- und verhüllte Menschen mit Behinderung, die bewegungslos in verschiedenen Positionen verharrten, so begannen die Steinach-Spatzen ihren Auftritt beim Seniorennachmittag der Gemeinden. Mit Clowns, die sich locker flockig unters Publikum mischten und es miteinbezogen ging der Nachmittag weiter, bevor er mit einem hawaiianischen Hula-Tanz und dem Babysitter-Boogy endete.   

 

mehr...

Unsere Homepage in einfacher Sprache jetzt zum Vorlesen

17.09.2012, 15:29

 "Barrierefreiheit“ ist in aller Munde. Wir haben unseren Internetauftritt nun auch barrierefrei für Menschen mit geistiger Behinderung, gestaltet.
Mit einem Klick auf www.behinderten-foerderung.de gelangt jeder Interessierte auf unsere Homepage. Seit Kurzem ist zusätzlich zum allgemeinen Internetauftritt auf der Homepage ein weiterer in einfacher Sprache für den Menschen mit geistiger Behinderung entstanden. Zusätzlich können sich jetzt auch Menschen mit einer Leseschwäche diese einzelnen Homepageseiten auch vorlesen lassen. Als Stimme der Homepage hat der Verein Gunter Haug, Bestsellerautor verschiedener historischer Romane gewinnen können.
Neue Besucher sind auf der Homepage jederzeit herzlich willkommen. Mit einem Klick auf Vorlesen können Sie sich die jeweilige Seite vorlesen lassen.

mehr...

Sinneserlebnisse f¸r schwerstbehinderte Menschen

10.09.2012, 10:38

Firma Schall Messeveranstalter ermöglicht Snoezelenraum

Ein weißer himmlischer Raum, wie man ihn sich im Märchen von 1001 Nacht vorstellt, so sieht ein Snoezelenraum aus. Allerdings ist er mit modernster Technik (Licht-, Klang und Tonelementen, Aromen und Musik) ausgestattet, die beim Menschen Sinnesempfindungen auslösen.
Ein Snoezelenraum wird zur Tiefenentspannung schwerstbehinderter Menschen eingesetzt.
Am letzten Donnerstag weihte die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. in ihrer Einrichtung in Linsenhofen ihren Snoezelenraum ein.
Menschen, die seit ihrer Geburt weder hören, sehen noch sprechen können und zusätzlich an den Rollstuhl gefesselt und schwerstbehindert sind, reagieren im Snoezelenraum und zeigen ihr Wohlbefinden. Diese Erfahrungen haben die Betreuer der Behinderten-Förderung in Linsenhofen in den letzten Tagen schon gemacht. Das Wort Snoezelen ist dem Holländischen entlehnt und bedeutet übersetzt schnüffeln, schlummern. Die Idee dazu hatten zwei Holländer, die einen Erlebnisraum für schwerstbehinderte Menschen schaffen wollten. Ihr Konzept ging nicht nur in Holland auf. Für die Behinderten-Förderung-Linsenhofen ist es ebenfalls schon der zweite Snoezelenraum, den ersten hatte sie bereits 2010 in ihrer Einrichtung in Oberboihingen geschaffen. Der Raum selbst wird mit vielen technischen Elementen versehen. Es befinden sich darin sprudelnde Wassersäulen, Lichtspiele, die mit einem Beamer auf die Wand projiziert werden, ein Wasserbett, das wiederum mit der Stereoanlage so gekoppelt wurde, dass die Vibration der Bässe auf dem Bett für den Liegenden deutlich zu spüren sind. Dieses Interieur ist natürlich nicht ganz billig, deshalb freute sich die Behinderten-Förderung-Linsenhofen ganz besonders, als der Linsenhöfer Messeveranstalter Paul Eberhard Schall das Vorhaben mit einer großzügigen Spende unterstützte. Das Wasserbett wurde von der Nagolder Firma Kallisto gesponsert. Die Vorstandsmitglieder Günther Schempp und Claudia Grau (Nürtinger Bürgermeisterin) sowie Geschäftsführer Siegfried Bosch der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. dankten den Spendern herzlich. Paul Eberhard Schall freute sich mit seiner Frau Bettina über den gelungenen Raum: „Hier sehe ich, wie diese Spende Menschen hilft, die es wirklich benötigen.“ Auch Erika und Markus Rosenauer von der Firma Kallisto sehen den Gebrauch eines ihrer Wasserbetten in dieser Funktion nicht alle Tage: „Toll, wenn ein Wasserbett für Therapiezwecke im Behindertenbereich verwendet wird.“       

mehr...

Im Ferienprogramm bemalte Bali-Fahne weht am Samstag auf Oberboihinger Kinderfest

05.09.2012, 15:33

Im Ferienprogramm bemalte Bali-Fahne weht am Samstag auf Oberboihinger Kinderfest


Am Stand der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. können Kinder am Samstag Ansteck-Button gestalten   

Was im Ferienprogramm begann, findet am Samstag, 08. September am Oberboihinger Kinderfest seinen Abschluss. Mit Textilmalfarben bemalten Kinder und Menschen mit Behinderung im Nürtinger Kreativwerk im Rahmen des Oberboihinger Sommerferienprogramms in dieser Woche Bali-Fahnen, kleine Fahnen für sich und eine Große fürs Oberboihinger Kinderfest am kommenden Samstag.

Die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. beteiligte sich in diesem Jahr am Oberboihinger Sommerferienprogramm mit dem Angebot „Bali-Fahnen bemalen“ in ihrem Außenarbeitsplatz, dem Nürtinger Kreativwerk. Eine fünf Meter hohe Bali-Fahne wurde speziell für die Gemeinde mit dem Oberboihinger Wappen und kunterbunten Motiven versehen. Diese Fahne wird nun am kommenden Samstag zum Abschluss des Ferienprogramms auf dem Oberboihinger Kinderfest an der Kirchrainschule stehen. Sie dient auf dem Fest gleichzeitig der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. als Station. Das Fest findet von 11 bis 17 Uhr statt.
Am Stand der Behinderten-Förderung können Kinder ihre eigenen Ansteck-Buttons gestalten.
Nächste Woche wechselt die Bali-Fahne offiziell ihren Besitzer. Dann überreichen Menschen mit Behinderung dem Oberboihinger Bürgermeister, Herrn Torsten Hooge, die große „Gemeinde-Fahne“.

mehr...

Oberboihinger Kinder-Sommerfest am 08. September 2012

05.09.2012, 08:57

Unsere Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. beteiligt sich am 08. September am Kinder-Sommerfest des Evangelischen Jugendwerks Oberboihingen. Das Fest findet zum Abschluss des Sommerferienprogramms von 11-17 Uhr an der Kirchrainschule in Oberboihingen statt. An unserem Stand kann jeder der mag für sich und seine Freunde Ansteck-Button selbst gestalten. Unseren Stand findet jeder leicht. Davor steht nämlich die große Bali-Fahne mit Wappen der Gemeinde, die im Kinderferienprogramm im Nürtinger Kreativwerk gestaltet wurde.  Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch!

mehr...

Integratives Sommerfest in der BFL in Oberboihingen

03.09.2012, 14:33

10 Jahre Neckaraue Houseband

Tanzen, kicken, Clowns anschauen - das konnten Gäste und Beschäftigte am letzten Tag im August beim integrativen Sommerfest der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. 
Mit Songs wie Live is Live, Aber bitte mit Sahne oder Ein Bett im Kornfeld heizte die Neckaraue Houseband der BFL am Freitagnachmittag die Oberboihinger Behindertenwerkstatt und ihren Besuchern ein. BFL-Geschäftsführer Siegfried Bosch freute sich über den Erfolg der Band in all den Jahren, schließlich wäre es ein Herzenswunsch von ihm gewesen, als er 1994 die Geschäftsführung übernahm, in der Einrichtung eine Band zu etablieren. Musiktherapeut und Bandleader Bernd Grüning erinnerte in dem Zusammenhang an die Anfangszeiten 2002/2003: „Als die Band gerade einmal ein halbes Jahr existierte, bewarben wir uns beim European Songfestival in Bielefeld. Wir waren dabei und erzielten von 21 Teilnehmern den neunten Platz“, das war große Motivation für alle.“ Es folgten Auftritte auf dem Oberboihinger Dorffest, beim Nürtinger Entenrennen aber auch der Nürtinger Musiknacht, bei der die Band nun bereits im dritten Jahr auftrat. Als Dankeschön für soviel Engagement überreichte Siegfried Bosch der Band einen Gutschein über einen Konzertbesuch ihrer Wahl mit den Worten: „Diese Band hat sogar einmal eine Pfarrerin in der Kirche zum Tanzen gebracht.“
Der ehemalige Fußballer des VfB Stuttgarts, Buffy Ettmayer und Pate der BFL unterstützte das Fest mit seiner Frau beim Torwand schießen im Freien, bevor es zu regnen begann. Auch der Auftritt von zwei Clowns brachte nicht nur die Menschen mit Behinderung zum Lachen.
Als Gäste waren neben BFL-Mitarbeitern und Beschäftigten auch die Auszubildenden der Nürtinger Firma Nagel geladen, sie hatten den diesjährigen BFL-Handicap-Basar tatkräftig ehrenamtlich unterstützt. Ein rundum gelungenes Fest - herzlichen Dank nochmals dem Organisationsteam.

mehr...

Kinderferienprogramm rund ums Filzen

30.08.2012, 11:14

Im Nürtinger Kreativwerk ging es bunt zu

Gelbe Smileys, braune Pferde und bunte Blumen oder Herzen das alles entstand Mitte August während des Kinderferienprogramms im Nürtinger Kreativwerk.  Frickenhäuser Kinder filzten gemeinsam mit Menschen mit Behinderung in deren Außenarbeitsplatz, dem Nürtinger Kreativwerk.
Als Gemeinschaftsprojekt bot die Behinderten-Förderung-Linsenhofen mit der Gemeinde Frickenhausen im Frickenhäuser Kinderferienprogramm „Filzen im Nürtinger Kreativwerk“ an.
Mit der Tälesbahn startete Jutta Eberspächer von der Gemeinde Frickenhausen mit sechs Kindern des Ferienprogramms gen Nürtingen. Vom Bahnhof ging es zu Fuß weiter ins Kreativwerk, wo Filzfee Monika Dippong und die Leiterin des Kreativwerks, Roswitha Kraus die Rasselbande in Empfang nahmen. Keiner unter den Sechs- bis Siebenjährigen hatte bisher schon einmal gefilzt – dafür wusste jeder gleich, welches Lieblingsstück er herstellen wollte. „Dinosaurier, ein Herz, ein Smiley,“ riefen sie durcheinander. Los ging es. Die Filzwolle wurde gerupft. Anschließend dünn in mehreren aufeinanderliegenden Schichten über eine Form aus Schaumstoff gewickelt. Mit ihren Händen fixierten sie ihr gefilztes Stück schließlich mit Wasser und Seife und zogen es nochmals in Form. Tiere oder kleine Gegenstände in den verschiedensten Farben entstanden so. Jeder hatte am Ende mehr als nur ein Teil gefilzt, das sie dann noch an einen Schlüsselanhänger anbrachten, bevor sie sich wieder auf die Heimfahrt begaben. Ein Projekt, bei dem sich Kinder und Menschen mit Behinderung gegenseitig unterstützten.

 

mehr...

Sommerferienprogramm 2012

30.08.2012, 10:53

Ein Ritt auf dem Kamelrücken

Wie es ist, einmal auf einem Kamelrücken zu sitzen, das probierten Kinder aus, die sich zum Sommerferienprogramm der Gemeinde Frickenhausen angemeldet hatten. Die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. organisierte in Kooperation mit der Gemeinde Frickenhausen einen Ausflug zum Kamelhof Rotfelden.
Vieles Wissenswerte rund ums Kamel erfuhren die Teilnehmer des integrativen Sommerferienprogramms (darunter auch einige Beschäftigte der Behindertenwerkstatt) im Kamelhof bereits durch einen Infofilm. So befindet sich in den Kamelhöckern Fett – die Notration für jedes Kamel, falls es über einen längeren Zeitraum keine regelmäßige Nahrung erhält. In dieser Zeit schrumpfen die Kamelhöcker dann auch.
84 Kamele leben auf dem Kamelhof. Die Tiere eignen sich sehr gut für Therapiezwecke, da sie sehr verschmust sind und ihre Köpfe gerne auch zu Rollstuhlfahrern hinunterneigen. Ihr gutes Gedächtnis kommt ihnen besonders in der Wüste zugute, weshalb sie einmal aufgesuchte Wasserstellen immer wiederfinden.
Auf dem Kamelhof befanden sich auch große Strohballen aufeinander gestapelt, die verschiedenste Ein- und Ausgänge aufwiesen und von Groß und Klein mit Taschenlampen von Innen her erkundet wurden. Nach einer kurzen Grillpause durften die Kinder dem Kamelnachwuchs selbst die Milchflasche anlegen. Und bevor sich die Gruppe wieder auf die Heimfahrt begab, durfte jeder noch einmal einen Kamelritt erleben. Zurück in Frickenhausen spendierte die Gemeinde allen auf dem Rathausvorplatz noch ein Eis. 

mehr...

Jubil‰umsausflug zur Deutschen Greifenwarte

28.06.2012, 12:47

Mit dem Adler auf Augenhöhe  

Hautnah konnten die Jubilare 2012 der BFL Greifvögel erleben. Ein Ausflug nach Bad Wimpfen und Gundelsheim führte sie unter anderem zur Deutschen Greifenwarte. 
Los ging der Ausflug mit einer Stadtführung durch die historische Altstadt von Bad Wimpfen. Nach dem Mittagessen wartete eine gesellige Schifffahrt auf dem Neckar auf die Teilnehmer. Mit dem Schiff ging es weiter nach Gundelsheim. Umstieg in den Bus, der sie  direkt zur Burg Guttenberg, der Deutschen Greifenwarte, brachte. Für alle ein spektakuläres Erlebnis. Schließlich flogen Adler und andere Greifvögel direkt durch die Zuschauermenge und knapp über den Sitzreihen durch. Die Flugshow war für jeden ein Highlight des Tagesausflugs. Zurück in Oberboihingen endete der ereignisreiche Tag für Jubilare und Betreuer bei Pizza und Pasta in einer Pizzeria.

mehr...

Tischkickerturnier in der BFL

18.06.2012, 08:05

Nürtinger Schüler und unsere Beschäftigten  traten gegeneinander an

Mitte Juni veranstaltete die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. ein Tischkickerturnier für ihre beschäftigten Menschen mit Behinderung und Zehntklässler vom Nürtinger Hölderlingymnasium.

30 Teilnehmer der Behinderten-Förderung und einige Schüler vom Hölderlingymnasium nahmen am Tischkickerturnier teil. Bei gutem Wetter gaben die zusammengestellten Teams ihr Bestes. Jeweils im Fünf-Minuten-Takt wurde an den beiden Tischkickern gewechselt und die Tore ausgewertet. Nach guten zweieinhalb Stunden standen schließlich die Sieger fest. Über den ersten Platz freuten sich Lara Appl und Martin Nothacker, der zweite Platz ging an Steffen Höß und Ingmar Kiemen und den dritten Platz belegten Michael Braun und Marc Gonser. Die ersten drei Plätze wurden mit Kino-, Freibad- oder Café Regenbogengutscheinen belohnt. Organisiert hatten das Turnier die beiden Studenten der Behinderten-Förderung, Christin Finkenstein und Adrian Becker.

mehr...

N¸rtinger Kreativwerk stellt im CafÈ Regenbogen aus

15.06.2012, 08:52

Künstlerische Rehgeweihe und Filzsitzkissen

Veredelte Rehgeweihe und Filzkissen mit mexikanischem Einfluss – diese können ab sofort im Nürtinger Café Regenbogen als Ausstellung bewundert und erworben werden.
Das Café Regenbogen im Bürgertreff des Nürtinger Rathauses zählt ebenso wie das Nürtinger Kreativwerk in der Stuttgarter Str. 93 in Nürtingen-Oberensingen zu den Außenarbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. Den Beschäftigten mit Handicap wird im Kreativwerk die Möglichkeit geboten, ihr Talent und ihre Freude am künstlerischen Schaffen zu entdecken. Es entstehen dort Gruppenprojekte, aber auch Einzelarbeiten mit unterschiedlichen Materialien. Ob malen mit Acrylfarbe, basteln mit Filz oder Naturmaterialien, werken mit Holz oder Ton, Pappmachee Nanas oder Tetra-Pack-Taschen, ausprobiert werden kann beinahe alles, was Menschen mit Behinderung in der kreativen Arbeit beflügelt. Alle kreativen Produkte können direkt im  Kreativwerk erworben werden.
In der Ausstellung sind Rehgeweihe, die durch Farbe, Serviettentechnik, Stoff, mit oder ohne Bilderrahmen künstlerisch veredelt wurden, zu sehen. Die dekorativen Filzsitzkissen erinnern von ihren fröhlichen Farben an Motive von Hundertwasser oder gar mexikanischen Einfluss.
Bevor das Sitzkissen entstand, wurde ein Bild mit geometrischen Formen gemalt. Das Motiv wurde anschließend auf Filz übertragen – so entstand ein Abbild. Dieses wurde wiederum ins Kissen integriert.
Wer sich für die Ausstellung interessiert, kann diese gerne zu den Öffnungszeiten des Cafés (Mo. - Fr. 10 - 17.30 Uhr und jeweils am ersten Sonntag im Monat von 10.30 – 17.00 Uhr) anschauen.

mehr...

Dein Lieblingsrezept

03.04.2012, 16:06

Hallo liebe Beschäftigte unserer Behinderten-Förderung,

wir sammeln Lieblingsrezepte unserer Beschäftigten, um ein weiteres Kochbuch zu erstellen. Dazu brauchen wir 

Dein Lieblingsrezept!

 Wenn Du also einen Lieblingskuchen, ein Lieblingsessen oder auch einen Lieblingsnachtisch...

hast, einfach aufschreiben oder aufschreiben lassen und an der Pforte in Oberboihingen bei Catharina Reiss abgeben.

Vielen Dank!

mehr...

Handicap-Basar 2012

29.03.2012, 15:44

Unter dem Motto "Viele fleißige hände bringen ein gutes Ende" wurde beim fünften Handicap-Basar am 04. und 05. Februar der Rekorderlös von 25.855,91€ erzielt. Viele ehrenamtliche Helfer waren unermüdlich im Einsatz und bekamen unerwartet durch eine Gruppe Azubis einer Zizishäuser Maschinen- und Werkzeugfabrik weitere Helfer an die Hand, die die Lücke der fehlenden Zivis füllten. Die Mitarbeiter unserer Einrichtung stemmten die Spendenannahme, Sortierung, Aufbau der Tische, die Bewirtung... Wir danken an dieser Stelle allen fleißigen Helfern für ihre Unterstützung. Mit dem Erlös wurde unser Inklusions-Projekt "Wohnen im Mehrgenerationenhaus in Nürtingen" unterstützt.
Der Basar am Anfang eines Jahres hat sich bei vielen Spendern und interessierten Käufern bereits als fester Punkt im Veranstaltungsplan eingeprägt und wir hoffen auf eine Fortsetzung der Erfolgsstory.

mehr...

Gospel-Benefizkonzert im K3N

28.03.2012, 16:23

Unter dem Motto "Gospel meets Big Band" hatten am 14.04.12 der Landesjugend-Gospelchor Baden-Württemberg und das Jugend-Jazzorchester Baden-Württemberg zu einer Gospel-Night in die Nürtinger Stadthalle eingeladen. Das Benefiz-Konzert fand zu Gunsten der Stiftung Leben unserer Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. statt. Das ausgezeichnete Konzert hätte mehr Zuspruch verdient gehabt.
mehr...

N¸rtinger Benefizlauf

27.03.2012, 16:33

Am 11. Mai findet der Nürtinger Benefizlauf um 19 Uhr statt.

mehr...

4. Kleinfeld-Fuflballturnier f¸r Menschen mit Handicap

26.03.2012, 01:00

Die Fußballabteilung des TSV Wolfschlugen veranstaltet ihr 4. Kleinfeld-Fußballturnier für Menschen mit Handicap. Termin: Sa., 30. Juni 2012, Sportplatz Wolfschlugen

mehr...

Produkte aus der Kreativwerkstatt

25.03.2012, 16:30

Im Rahmen der Veranstaltung „Das Leben miteinander in die Hand nehmen“ zeigen junge Menschen aus der „Kreativwerkstatt“ der Behindertenförderung Linsenhofen e. V. am Montag, 2. Juli um 18 Uhr ihre Produkte und laden zum Mitmachen ein. Anschließend spricht der stellvertretende Landrat, Matthias Berg, Musiker, Sportler und von Geburt an körperbehindert. Er referiert über die Frage „Genügen ein paar salbungsvolle Worte, wenn es um das Zusammenleben von behinderten und nicht-behinderten Menschen geht?“ 
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Nürtingen-Oberensingen, Stuttgarter Str. 91
Veranstalter: Behindertenförderung Linsenhofen e. V. in Kooperation mit dem evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen

Interessierte laden wir herzlich ein. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

mehr...

Integratives Fuflballturnier am 14. Juli

25.03.2012, 13:02

Zum 10. integrativen Fußballturnier laden die Auszubildenden der Firma Heller in diesem Jahr ein. Treffpunkt: 9 Uhr in der Sporthalle des Hölderlingymnasiums, Am Lerchenberg 75, Nürtingen, 9.30 Uhr Spielbeginn. Alle Eltern, Verwandte und Bekannte sind dazu natürlich auch herzlich eingeladen.

mehr...

Einen Tag hinter der CafÈ Regenbogen-Theke

23.03.2012, 08:43

Mitarbeiterinnen der Behinderten-Förderung als Bewirtungskraft

Im Mai befanden sich nahezu alle Café-Beschäftigten in einem Türkei-Urlaub, deshalb durften die BFL-Mitarbeiterinnen ran und im rotierenden System testen, ob sie sich als Café-Bewirtung oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken in der Caféküche eignen. Jeder der Mitarbeiterinnen brachte danach seine ganz eigenen Erfahrungen mit, die innerhalb des Kollegiums ausgetauscht wurden. Bei den einen tauchte gleich am ersten Tag der Lebensmittelkontrolleur von der Veterinär- und Lebensmittelüberwachung des Landratsamtes auf und überprüfte, inwiefern die Hygiene- und Lebensmittelvorschriften im Café eingehalten werden. Andere wiederum erwartete eine oder zwei Großveranstaltungen am Tag. Jeder war sich danach ziemlich sicher: Seinen Bürojob wollte niemand gegen die Arbeit im Café eintauschen. Nicht nur das ungeheure Stehvermögen, das man im Gastronomiebereich benötigt, auch die Ruhe zu bewahren, wenn jeder Gast zur gleichen Zeit sein Essen bestellen und erhalten möchte, verlangte einiges von einem ab. Hut ab vor dem Café-Team!  

mehr...

Cafe Regenbogen eingeweiht

22.03.2012, 14:43

Das integrative Café Regenbogen im Nürtinger Rathaus wurde nach längerer Renovierungsphase im März 2012 offiziell „eingeweiht“. Näheres mit einem Klick auf die Überschrift.

mehr...

Tag der offenen T¸r

09.09.2011, 00:49

Die Behinderten-Werkstatt veranstaltet am Sonntag, den 25.09.2011 in der  Bodelschwinghstr. 25 in Linsenhofen einen Tag der offenen Tür und freut sich auf viele interessierte Besucher.

 

Alles hat vor 40 Jahren in Linsenhofen ganz klein angefangen - am 02. November 1971 nahmen 13 Menschen mit Behinderung in der Werkstatt ihre Arbeit auf. Vieles hat sich mit der Zeit verändert und der Werkstattbetrieb konnte kontinuierlich erweitert werden. Mittlerweile kann für mehr als 200 Mensch­en mit Behinderung in den Werkstätten in Linsenhofen und Oberboihingen  Beschäftigung anboten werden.

mehr...

B¸cher-Basar 2011

30.06.2011, 07:16

mehr...

Auftritt der Neckaraue Houseband

28.03.2011, 12:40

Im Rahmen der Nürtinger Musiknacht spielt die Neckaraue Houseband für ihr Publikum Schlager und Oldies aus den 80igern!

mehr...

4. Handicap-Basar in der Oberboihinger Gemeindehalle wieder ein voller Erfolg!!!

22.02.2011, 15:14

Große Unterstützung durch die Bevölkerung erfuhr auch der 4. Handicap-Basar der Stiftung Leben der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. Zahlreiche Helfer, sei es durch ehrenamtliche Mitarbeit oder durch die Spende eines Kuchens, haben auch dieses Jahr wieder maßgeblich zum Erfolg des diesjährigen Handicap-Basars beigetragen.

mehr...

Jubilare 2010

14.01.2011, 11:00

mehr...

Kicken f¸r den guten Zweck!

23.12.2010, 10:00

Der Verein Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. erhielt am 13.12.2010 eine Spende von den Stuttgarter Prominenten-Kickern und der Fußballmannschaft des Staatsministeriums, den Reitzenstein-Kickern, in Höhe von 1.000,- Euro.

mehr...

Werkschau

18.11.2010, 17:00

Oder besuchen Sie uns während der Öffnungszeiten im Nürtinger Kreativwerk in der Stuttgarter Str. 93 in Nürtingen, Ortsteil Oberensingen. Wir freuen uns auf Sie als Besucher, aber auch als Kunden!

mehr...

Auftritt der Steinachspatzen am 19.11.2010 in Kohlberg

18.11.2010, 16:00

mehr...

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro