22.03.2012, 14:43

Cafe Regenbogen eingeweiht

Das integrative Café Regenbogen im Nürtinger Rathaus wurde nach längerer Renovierungsphase im März 2012 offiziell „eingeweiht“. Näheres mit einem Klick auf die Überschrift.

Cafe Regenbogen

Die Nürtinger Bürgermeisterin Claudia Grau war unter den geladenen Gästen und dankte für die gute Kooperation zwischen Stadt und der BFL. Geschäftsführer Siegfried Bosch freute sich über das neue frische Erscheinungsbild und richtete einen besonderen Dank an die Reutlinger Architektin Cornelia Markus-Diedenhofen für ihre Konzeption und die gelungene Farbabstimmung in Regenbogenoptik. Erst kürzlich beschloss der Nürtinger Stadtrat eine Vertragsverlängerung des Cafés bis 2022. „Es ist toll, wie hier die Verbindung von Inklusion und Integration tatsächlich gelebt wird“, so Siegfried Bosch. Gerne kehren die Rathausbediensteten in ihrer Pause dort ein, um vorzüglich verköstigt zu werden, wie Bürgermeisterin Claudia Grau berichtete. Donnerstags wird sogar ein Mittagessen angeboten. Aber nicht nur die Rathauscrew oder andere Besucher zählen zu den Gästen, auch Firmen buchen das Café Regenbogenteam gerne für ihr Catering. Die Qualität ist gut und die Nachfrage dementsprechend groß, so dass das Team seit dem Umbau von der Kapazität an seine Grenzen stößt. Übrigens bietet das Café das ganze Jahr über künstlerischen Aktivitäten eine Ausstellungsplattform. Gerne können sich Künstler oder Schulen bei Interesse mit der Behinderten-Förderung in Verbindung setzen. In der derzeitigen Ausstellung „Drucksache“ stellt das Nürtinger Kreativwerk eigene Drucke aus, die auch käuflich erworben werden können.

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro