20.04.2013, 12:12

Kooperation zwischen N¸rtinger Maschinenbaufirma und BFL geht ins zweite Jahr

„Man unterstützt sich gegenseitig“, unter diesem Motto könnte die seit zwei Jahren bestehende Kooperation zwischen der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. und der Nürtinger Maschinen- und Werkzeugfabrik Nagel betrachtet werden. Seit der ersten Begegnung entwickeln sich ständig weitere gemeinsame Projektarbeiten. Nun schauten Menschen mit Behinderung mit Geschäftsführer Thomas Fick der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. während einer Führung den Nagel-Mitarbeitern über die Schulter. 
Es begann vor zwei Jahren mit einem Vesperdienst für die Nagel-Mitarbeiter. Dabei bringen Menschen mit Behinderung den Nagel-Mitarbeitern täglich ihr Vesper an ihren Arbeitspatz. Umgekehrt besteht eine Vereinbarung mit der Firma, dass die Nagel-Azubis beim jährlichen Handicapbasar der Behinderten-Förderung bei der Anlieferung und Aufbau der Waren anstatt in der Firma, beim Basar mithelfen und selbst am Wochenende mindestens eine Arbeitsschicht auf dem Basar ehrenamtlich übernehmen. Als Dankeschön lädt die Behinderten-Förderung die jeweiligen Azubis und deren Ausbilder seitdem zum jährlichen Sommerfest in die Werkstatt ein. Als nächstes sollen die Nagel-Azubis in die Behindertenwerkstatt eingeladen werden, um die Arbeit dort kennen zu lernen. Auch beim diesjährigen Ostergottesdienst wurde gemeinsam gebetet und gefeiert. Weitere Kooperationsprojekte sind geplant. Diese Kooperation ist für beide Seiten eine Bereicherung. Die Auszubildende werden automatisch sensibler für den Umgang und die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und umgekehrt erhalten Menschen mit Behinderung einen Einblick in gewöhnliche Firmenabläufe und -strukturen. 

 

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro