30.04.2014, 10:00

Gemeinsam gesprüht

Bei der Nürtinger Firma Fischer Natursteine erstreckt sich seit Ende April ein See mit Fisch, Frosch, Angler und vielem mehr. Allerdings nicht auf der Erde, sondern auf vier Schiffscontainern, die jetzt optisch mit der Landschaft harmonieren.

In Kooperation mit der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. haben die drei Kunsttherapiestudenten Elisa Graf, Antonia Seiler und Miro Gozd zusammen mit Menschen mit Behinderung der Einrichtung ein Graffiti, ganz nach dem Motto "Sommer, Sonne, See", erschaffen. Die Initiative dazu ergriff Brigitte Fischer von der Nürtinger Firma, die von dem bereits vorhandenen Graffitibild an einer Außenwand bei der Behinderten-Förderung in Oberboihingen so begeistert war, dass ihr die Idee kam, die vier Schiffscontainer auf dem Firmengelände ebenfalls im Rahmen eines Projekts besprühen zu lassen. Schnell nahm sie Kontakt zu Christin Finkenstein auf, die das Referat für Bildung und Inklusion bei der Behinderten-Förderung besetzt und bereits das erste Projekt für die Menschen mit Behinderung organisierte. Auch dieses wurde von der Kunsttherapiestudentin Elisa Graf begleitet, die sich über die Anfrage zu einem neuen Projekt sehr freute und direkt zusagte. Nach einer sonnigen, kreativen und wunderbaren Woche kann sich das Ergebnis sehen lassen. Die ehemals unschönen Schiffscontainer zeigen nun ein einzigartiges Kunstwerk.
Das Team um Elisa Graf ist begeistert davon und stolz auf seine Leistung. Sie selber freute sich darüber, dass alle so motiviert dabei waren und das Wetter mitspielte.
Außerdem zeigte sich wieder, dass jeder Graffiti sprühen kann. Diese Gelegenheit zur Mitwirkung erzeugte im Team eine Spitzenstimmung. Auch die Beschäftigten der Behinderten-Förderung waren sich einig – „Das machen wir gerne wieder!" und bedanken sich bei Brigitte Fischer für diese tolle Möglichkeit.

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro