13.03.2017, 16:52

> Projekttag mit Heinrich Schmid

 

Auf dem Bild sind zu sehen: Lara Lindner (Heinrich Schmid, mit pinken Haaren), Josefine Jabs (Heinrich Schmid, hinten links) und Bujar Murturi (vorne, dritter von rechts), Jana Hummel (vorne, links), Natascha van der Gaag (zweite von rechts), Fabian Kirchner(vorne, Mitte), Tamara Baumgärtel (vorne, rechts), Dimitri Wedmann (hinten, Mitte) von der BFL

Im Rahmen eines inklusiven Kooperationsprojekts waren am vergangenen Freitag zwei Auszubildende der Firma Heinrich Schmid bei der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. zu Gast.

Sie brachten Arbeitsmaterialien und verschiedenfarbige Lacke mit, um mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Berufsbildungsbereiches  der Oberboihinger Werkstatt für Menschen mit Behinderung Gartentische abzuschleifen und zu lackieren. Die Zusammenarbeit war ein voller Erfolg! Mit der professionellen Anleitung durch die Auszubildenden lernten alle Beteiligten unterschiedliche Arbeitsmaterialien kennen, konnten Lacke differenzieren und den Umgang mit Pinsel und Walze ausprobieren. Am Ende entstanden so neun handlackierte bunte Tische, die in ihrer Farbenpracht den Grundgedanken der Inklusion symbolisieren: Vielfalt ist wundervoll und jeder kann was!

Die Tische werden nun sobald es wärmer wird im Café Regenbogen und/oder Eiswagen Frickenhausen eingesetzt.

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro