06.12.2017, 09:27

Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. erhält Spende von der Freiwilligen Feuerwehr Linsenhofen


Hintere Reihe (v.l.n.r.) Holger Baur (Feuerwehr Linsenhofen), Günter Schempp (Vorstandsvorsitzender der BFL), Carmen Gneiting (Feuerwehr Linsenhofen und BFL), Ramona Koch-Ludwig (stellv. Geschäftsführerin der BFL) und Rainer Digel (Werkstattleiter der BFL) Vordere Reihe (v.l.n.r.) Sybille Beck (Beschäftigte der BFL), Simone Bader (Beschäftigte der BFL) und Bernd Kuhn (Feuerwehr Linsenhofen)

Die Feuerwehr Frickenhausen hat in jedem Ortsteil eine Einsatzabteilung um eine schnelle Hilfe für die Bevölkerung zu gewährleisten– so natürlich auch in Linsenhofen.

Die Einsatzabteilung von Linsenhofen zählt rund 30 Kameradinnen und Kameraden, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Des Weiteren sind sie natürlich auch auf Festen und Veranstaltungen in der Gemeinde vertreten um ihre Gruppenkasse etwas aufzustocken. Seit vier Jahren sind sie auch beim Handicap-Basar der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. festgesetzt für den Bereich der Bewirtung. Aus den Einnahmen des letzten Handicap-Basars, bei dem die Feuerwehr die Bewirtung durchführte, entspringt nun auch die Spende an die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V.

Am Feuerwehrmagazin in Linsenhofen übergaben Holger Baur, Carmen Gneiting und Bernd Kuhn von der Freiwilligen Feuerwehr Ende November einen Scheck in Höhe von 500 € an Günter Schempp, Ramona Koch-Ludwig, Rainer Digel, Sybille Beck und Simone Bader von der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V.

„Wir werden die 500 €-Spende als Freizeitbudget  für unsere Menschen mit Behinderung verwenden, denn leider hat nicht jeder die Möglichkeit sich einen Urlaub zu leisten“, berichtet der Vorstandvorsitzende Günter Schempp. „Hierfür wollen wir uns recht herzlich bedanken“, so Schempp weiter.

Die Feuerwehr Linsenhofen möchte mit ihrer Spende vor allem ein Signal senden, so erklärt Holger Baur, der Pressesprecher der Feuerwehr: „Wir haben nicht nur die soziale Verantwortung unserer Gemeinde  gegenüber, sondern sehen uns auch in einer gesellschaftlichen Verantwortung. Wenn wir mit unserer Spende einen Beitrag für die Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V. leisten können, dann freuen wir uns sehr darüber.“

Wir sprechen nochmals unseren herzlichen Dank an die Freiwillige Feuerwehr aus Linsenhofen im Namen der gesamten Behinderten-Förderung-Linsenhofen e.V für die großzügige Spende aus.

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro