30.08.2012, 11:14

Kinderferienprogramm rund ums Filzen

Im Nürtinger Kreativwerk ging es bunt zu


Gelbe Smileys, braune Pferde und bunte Blumen oder Herzen das alles entstand Mitte August während des Kinderferienprogramms im Nürtinger Kreativwerk.  Frickenhäuser Kinder filzten gemeinsam mit Menschen mit Behinderung in deren Außenarbeitsplatz, dem Nürtinger Kreativwerk.

Als Gemeinschaftsprojekt bot die Behinderten-Förderung-Linsenhofen mit der Gemeinde Frickenhausen im Frickenhäuser Kinderferienprogramm „Filzen im Nürtinger Kreativwerk“ an.
Mit der Tälesbahn startete Jutta Eberspächer von der Gemeinde Frickenhausen mit sechs Kindern des Ferienprogramms gen Nürtingen. Vom Bahnhof ging es zu Fuß weiter ins Kreativwerk, wo Filzfee Monika Dippong und die Leiterin des Kreativwerks, Roswitha Kraus die Rasselbande in Empfang nahmen. Keiner unter den Sechs- bis Siebenjährigen hatte bisher schon einmal gefilzt – dafür wusste jeder gleich, welches Lieblingsstück er herstellen wollte. „Dinosaurier, ein Herz, ein Smiley,“ riefen sie durcheinander. Los ging es. Die Filzwolle wurde gerupft. Anschließend dünn in mehreren aufeinanderliegenden Schichten über eine Form aus Schaumstoff gewickelt. Mit ihren Händen fixierten sie ihr gefilztes Stück schließlich mit Wasser und Seife und zogen es nochmals in Form. Tiere oder kleine Gegenstände in den verschiedensten Farben entstanden so. Jeder hatte am Ende mehr als nur ein Teil gefilzt, das sie dann noch an einen Schlüsselanhänger anbrachten, bevor sie sich wieder auf die Heimfahrt begaben. Ein Projekt, bei dem sich Kinder und Menschen mit Behinderung gegenseitig unterstützten.

 

Seite drucken
Diese Seite drucken
Schriftgröße
+ -
Spendenbarometer

Für den Neubau
der Werkstatt in Frickenhausen

600.000 Euro
504.833 Euro